Anno 1984 sinnlich vegetarisch & seit 2014 himmlisch vegan - Restaurant & Cafe - Catering - Klever Straße 23-25 in Xanten

Spinatgnocchi mit Paprikasugo

Für 4 Personen:

Gnocchi:

ca. 700 g frischer Spinat (oder 300 g tiefgekühlter),
15 g geriebener Käse,
125 g Magerquark,
1 Ei,
50 g Weizen-Vollkorngrieß,
Salz, Pfeffer,
geriebene Muskatnuss,
4 EL geriebener Parmesan

Paprikasugo:

1 Zwiebel,
450 g rote Paprika,
2 EL Öl,
2 Knoblauchzehen,
2 TL Tomatenmark,
3 EL trockener Wein (alternativ: 2 EL Brühe + 1 Spritzer Zitrone),
Salz,
ca. 75 ml Gemüsebrühe,
2-3 Tomaten,
Cayennepfeffer,
Delikatesspaprika,
gerebelter Thymian

Gnocchi:
1. Den Spinat putzen, waschen und blanchieren, bis er zusammenfällt, dann mit kaltem Wasser abschrecken, gut ausdrücken und klein hacken, abkühlen lassen.

2. Den geriebenen Käse mit dem Quark, Ei und dem Grieß vermischen, den Spinat darunterrühren. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und einige Zeit ruhen lassen. (1/2 Stunde).

3. Klöße abstecken (geht am besten mit 2 Esslöffeln) und diese ca. 5-10 Minuten in einem weiten Topf mit kochendem Wasser ziehen lassen. Die Bällchen herausnehmen und im Parmesan wälzen, kurz im Backofen überbacken. Salzwasser in einem großen, weiten Topf aufkochen lassen. Warm stellen.

Paprikasugo:

1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Paprikaschoten waschen, putzen, ebenfalls würfeln. Den Knoblauch durchpressen. Zuerst die Zwiebelwürfel in im heißen Öl glasig dünsten, dann den Knoblauch und Paprika dazugeben, weiterdünsten.

2. Das Tomatenmark einrühren und mit der Brühe ablöschen. Alles salzen, Deckel auflegen und weitere 5 Minuten garen lassen. Evtl. etwas Brühe nachfüllen.

3. Die Tomaten waschen und würfeln, zu dem Sugo geben und mit den Gewürzen abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten